Schlagermove Social

Ab sofort findet Ihr uns auch auf Facebook. Mit dem folgenden Button könnt Ihr unserer Seite ein
"Gefällt mir" verpassen:

Rückblicke

2018

Bernhard Brink führte den bunten, fröhlichen Schlagermove 2018 an Rund

 

400.000 Besucher im Durchlauf feierten in Hamburg einen friedlich-fröhlichen Schlagermove. So heiter die Schlagefans auf der Strecke durch Hamburg St. Pauli feierten, so angenehm bewölkt zeigte sich der Himmel bei knapp über 20° C. Perfekte Wetterbedingungen für den größten Schlagerumzug in Deutschland, der von Schlagersänger Bernhard Brink angeführt wurde. Pünktlich um 15 Uhr setzte sich die bunte Schlagerkarawane am Heiligengeistfeld in Bewegung und Bernhard Brink (Startplatz 1A) sang und animierte über den gesamte Rundkurs auf 3,3 km Länge. Ihm taten es die weiteren Künstler wie Eva von den Jacob Sisters, Peter Sebastian sowie Bata Illic und Ross Antony gleich. Aber auch an allen anderen Musiktrucks, der insgesamt 46 rollenden Schlagerbühnen, und darum herum herrschte beste Feierstimmung auf den Straßen St. Paulis.   

 

Nach der sehr gut besuchten Warm-Up-Party zum Auftakt am Freitagabend war die Aftermove-Party am Samstagabend auf dem Heiligengeistfeld das große Finale des Schlagermove-Wochenendes in Hamburg. Rund 13.000 Schlageristen ließen sich die Live-Auftritte und die DJ-Programme rund um die „besten Kult-/ Pop- & Party-Schlager aller Zeiten“ nicht entgehen. Mona Gertzen und Mike van Hyke eröffneten quasi als doppelte Gewinner des freitäglichen Talentschuppens das Programm im großen Bühnenzelt, bevor die JunX die Stimmung anheizten. Mit einer Premiere begeisterte die Gruppe Wind die Fans. Sie boten die Schlager-Evergreens in rockigen Versionen und die Schlagerballaden mit Blues-Noten. Ein besonderer Höhepunkt war der mitreißende Auftritt von Bernhard Brink am Samstagabend. Klaus und Klaus übernahmen den Partyendspurt der diesjährigen Aftermove-Party.

2017

Bunt, friedlich, fröhlich – das war der 21. Schlagermove

 

Am Samstag, 15. Juli, feierten 410.000 Besucher in Hamburg die augenzwinkernde Huldigung des 70er Kultschlagers. Auch Petrus zeigte sich mit rund 20° C und zumeist nur leichter Bewölkung in bester Schlagerlaune. So wurde der 21. Schlagermove wieder ein buntes, friedliches und fröhliches Fest auf den Straßen von Hamburg St. Pauli. Besonders herzliche Momente erlebten die Kollegen der Hamburger Polizei, die den großen Schlagerumzug begleiten. Auf der gesamten Runde von 3,3 Kilometern wurden sie von den Besuchern mit Applaus begrüßt. Insgesamt zogen 45 dekorierte rollende Schlagerbühnen an den St. Pauli Landungsbrücken vorbei, entlang der St. Pauli Hafenstraße und zurück über Reeperbahn auf das Heiligengeistfeld. Besondere Höherpunkte waren die „mitfahrenden Musikanten“, wie Bata Illic, Ross Antony, Willi Herren, Christian Anders, die Gruppe Wind und viele andere.

 

Am Abend feierten viele Gäste bei der Aftermove-Party auf dem Heiligengeistfeld fröhlich weiter. Höhepunkte waren die Liveauftritte von Bata Illic, Christian Anders, die Gruppe Wind, Peter Sebastian, Willi Herren, sowie dem Talentschuppen-Gewinner vom Freitagabend Tommy Lint aus Hamburg.

2016

20 Jahre Schlagermove in Hamburg

 

„Die Hände zum Himmel“ sorgten beim 20. Schlagermove nicht nur für beste Laune auf Hamburgs Straßen, sondern halfen auch lange Zeit den Regen in den Wolken zu halten. Erst zum Ende des Schlagemove, als die ersten Party-Trucks bereits auf dem Heiligengeistfeld zurückkehrten, erfrischte ein Regenschauer unsere bunt kostümierte Schlagergemeinde.

 

45 Schlagertrucks machten sich pünktlich um 15 Uhr auf die große Runde durch St. Pauli an den Landungsbrücken vorbei und über die sündige Meile der Reeperbahn. 370.000 Schlagerfans aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland feierten die Jubiläumsausgabe des Schlagermove und ließen die „fahrenden Musikanten“ wie Costa und Kiki Cordalis auf dem Bild Hamburg und Colorado Denim Truck, Tony Marshall auf dem Dührkopp und Friends Truck, Jürgen Drews auf der rollenden Musikbühne von Sat.1 Gold und Willi Herren auf dem Viva Concepts Truck hochleben. Aber auch auf allen weiteren Schlagertrucks, der Hamburger Kiezkneipen, aus Vierlanden oder Lüneburg, Schwaben oder Österreich wurde bis 20 Uhr kräftig gefeiert.

 

Im Anschluss wurde bis tief in die Nacht bei der Aftermove- Party auf dem Heiligengeistfeld weitergeschlagert. 14.500 Schlageristen ließen sich diese Party nicht entgehen und feierten in fünf Party- und Festzelten. Im großen Bühnenzelt waren die Live-Auftritte von Costa und Kiki Cordalis, Tony Marshall, Chris Roberts, Willi Herren, Sarah Jane Scott und TEA, die den Schlagermove Talentschuppen von Gute Laune TV am Freitagabend gewonnen hatte, die stimmungsvollen Höhepunkte des Abends.

2015

Guildo hat den Schlagermove lieb!

Am Samstag, 11. Juli, verwandelten 500.000 Besucher Hamburg wieder in die deutsche Schlagerhauptstadt und feierten die augenzwinkernde Huldigung des 70er Kultschlagers. Auch der Wettergott zeigte sich in bester Schlagerlaune: Sommerliches Wetter mit angenehmen Temperaturen waren die idealen Begleiter des 19. Schlagermove in Hamburg. Guildo Horn und seine Orthopädischen Strümpfe brachten ihr „Schlager unser“ vom ersten Musiktruck unters bunt verkleidete Schlagervolk. Dass es auf dem Truck die geliebten Nussecken gab war selbstverständlich und so hieß es „Piep, piep, piep Guildo hat den Schlagermove lieb“. Auf der Reeperbahn sprang der Schlagerbarde vom Truck sang ausgelassen mit den unzähligen Fans, die dichtgedrängt Hamburgs sündige Meile zur bunten Meile machten. Insgesamt zogen 45 dekorierte rollende Musikbühnen an den St. Pauli Landungsbrücken vorbei, entlang der St. Pauli Hafenstraße und zurück über Reeperbahn auf das Heiligengeistfeld. Auch Bata Illic und Willie Herren ließen es sich nicht nehmen die friedlich, ausgelassene Stimmung hautnah zu erleben.

 

Bei der traditionellen Warm-Up Party am Freitagabend, feierten bereits über achttausend Gäste in den 5 Partyzelten. Im Kult-Schlager Bühnenzelt hoben Live-Künstler die Stimmung. Beim „Schlagermove-Talentschuppen“ Wettbewerb.

Mit dabei: André Gold, Ben Luca, Jessica-Sahra Thoma, Marlen Bilii und Tina Härtel.

 

Am Samstagbend feierten 13.766 Gäste bei der Aftermove-Party auf dem Heiligengeistfeld fröhlich weiter.

Höhepunkte waren die Liveauftritte von Guildo Horn und den Orthopädischen Strümpfen, Bata Illic, Annemarie Eilfeld, Michael Birkenfeld, Buddy, Willi Herren, Anni Perka, Bella (Helene Fischer Double Show), den JunX sowie den Talentschuppen-Gewinnerinnen vom Freitagabend, Marlen Billii und Jessica-Sarah Thoma. Auch vor den fünf Partyzelten genossen die Gäste den warmen Schlager-Sommerabend.

2014

500.000 feiern bei der Schlagermove-Premiere von Heino. Schlagermove macht St. Pauli zur regenfreien Insel

 

Mit „Karamba und Karacho“ startete der 18. Schlagermove am Samstag, 28. Juni, um 15 Uhr in Hamburg. Schon vor dem Start säumten sehr viele Schlagerfreunde die Strecke am Millerntorplatz, die Helgoländer Allee entlang und an den Landungsbrücken.

500.000 Besucher feiern die augenzwinkernde Huldigung des Schlagers. Auch wenn beim Schlagermove der 70er Jahre Kultschlager Trumpf ist, war natürlich für die DJs kein vorbeikommen am wohl am meisten gespielten Schlager „Atemlos“ von Helene Fischer.

Entgegen aller Prognosen fiel während des Umzuges kein einziger Regentropfen. Alle Regenschauer zogen nördlich und südlich am „Karneval des Nordens“ vorbei. Erst am Abend zur Aftermove Party sorgten einige Tropfen für Erfrischung.

 

Erstmalig starteten die 45 Musiktrucks aus der Glacischaussee, die zur Fest- und Partymeile wurde, da auf Grund des parallel stattfindenden WM-Fan-Festes der vordere Teil des Heiligengeistfeldes belegt war. Schon vor dem Start gab es mit der Taufe des neuen Doppelstock-Partywagens vom Team 28 die erste Premiere beim diesjährigen Schlagermove. Gottlieb Wendehals und Peter Sebastian tauften den Auflieger nach rund 18 monatiger Bauzeit auf den Namen „Happyliner“.

Heino sang und dirigierte die Massen vom Dach des Trucks der Bild-Zeitung an der Spitze des Schlagermove. Die Menschen jubelten enthusiastisch und feierten die Premiere von Heino über drei Stunden auf der gesamten 3,3 Kilometer langen Runde. Aber auch die vielen anderen Künstler wie Ireen Sheer, Lucas und Costa Cordalis, Willi Herren und Achim Petry wurden begeistert empfangen und boten den Besuchern viele Live Einlagen an den St. Pauli Landungsbrücken und auf der Reeperbahn.

 

Bei der traditionellen Warm-Up Party am Freitagabend, feierten bereits über achttausend Gäste in den 5 Partyzelten. Im Kult-Schlager Bühnenzelt hoben Live-Künstler die Stimmung. Beim „Schlagermove-Talentschuppen“ Wettbewerb. Mit dabei  Double Faces, Justin Winter, Andrea Stein, Jana Meyerdierks und die spätere Gewinnerin Annabel Anderson.

 

Auf der mal wieder restlos ausverkauften Aftermove-Party rockten am Samstagabend: Heino, Ireen Sheer, Norman Langen und Willi Herren die Bühne.

2013

Sommer, Sonne, Schlagermove - Petrus ist Schlagerfan

Bernhard Brink feierte Schlagermove Premiere mit 400.000 Besuchern

 

Während sich das Wetter beim finalen Aufbau für den Schlagermove am Samstagvormittag noch trüb und wolkenverhangen zeigte, schob Petrus pünktlich zum Beginn die Wolken über Hamburg weg. So hatten die rund 400.000 Schlagerfans die Sonne beim 17. Schlagermove nicht nur im Herzen, sondern auch vom Himmel.

45 bunt geschmückte Musiktrucks schunkelten am 29. Juni ab 15 Uhr über die 3,3 Kilometer lange Strecke vom Heiligengeistfeld, an den St. Pauli Landungsbrücken vorbei, am Hafen entlang und zurück über Hamburgs sündige Meile, der Reeperbahn. Auf der gesamten Runde herrschte sehr gute und ausgelassene Stimmung.

Alle Betreiber der Musiktrucks präsentierten ihre Freude am Schlager mit Blumen- und Luftballondekorationen, ob es die Vierländer Schlagerfreunde waren, die Kiez-Kneipen auf St. Pauli oder der Partywagen aus dem österreichischen Schladming.

Zusätzliche Höhepunkte waren die mitfahrenden Schlagerkünstler. Allen voran Antonia aus Tirol, die auf der Reeperbahn live am Partywagen der Bild Hamburg performte. Costa und Lucas Cordalis feierten auf dem Medimax-Truck, Chris Roberts auf dem Schweppes-Truck und Bernhard Brink feierte seine Schlagermove-Premiere auf dem Dührkopp und Friends Partytruck. "Es war für mich ein unglaubliches Erlebnis, die Hunderttausende auf den Straßen zu sehen. Alle feiern und singen jeden Schlager mit - ein Erlebnis vom Feinsten", freute sich Bernhard Brink als er wieder zurück auf dem Heiligengeistfeld war. "Hamburg hat mit dem Schlagermove eine ganz tolle Veranstaltung, auf die sie stolz sein kann. Das täte jeder Stadt gut und es ist gut für den Schlager, denn der Schlagermove beweist, dass Jung und Alt begeistert dabei sind und gemeinsam Spaß haben", sagte Brink weiter.

Nach dem der letzte Wagen gegen 20 Uhr wieder auf das Heiligengeistfeld rollte, meldete die Polizei keine außergewöhnlichen Ereignisse und auch die Rettungsdienste meldeten ein normales Aufkommen an Hilfeleistungen für eine Großveranstaltung mit so vielen Gästen.

Auf der ausverkauften Aftermove-Party feierten bis in die Nacht 14.500 Schlagerfreunde und waren begeistert von den Auftritten der Schlagerstars. Mit dabei waren in diesem Jahr Bernhard Brink, Chris Roberts, Gitti und Erika, Tobee, Antonia aus Tirol und Willi Herren.

2012

Sommer, Sonne, Regentanz!

500.000 feiern fröhlich den Schlagermove in Hamburg

 

Auch nach 16 Jahren ist der Kult des Schlagermove in Hamburg ungebrochen. Bereits zum Start des großen Schlagerumzuges am Samstag, 7. Juli 2012, mit 45 Musiktrucks säumten Partyfans aus ganz Deutschland die Strecke. Bei schönstem Sommerwetter startete der Schlagermove vom Heiligengeistfeld. Der Musiktruck der „Rutsche“ eröffnete den Konvoi durch Hamburg St. Pauli und hatte mit Gottlieb Wendehals und Tanja Schumann prominente Unterstützung an Bord. Zu diesem Zeitpunkt säumten bereits Hundertausende die Strecke am Millerntorplatz und der Helgoländer Allee bis hinunter zu den St. Pauli Landungsbrücken. Zeitweise war für die Musiktrucks am Millerntorplatz kein Durchkommen mehr, aber mit Unterstützung der Hamburger Polizei konnte die Gasse immer wieder frei gehalten werden, so dass es am Ende nur rund eine halbe Stunde Verzögerung gab. Die bunt kostümierten Schlagermove-Fans feierten jeden einzelnen Truck, der an ihnen vorbei zog oder begleiteten die rollenden Schlagerbühnen tanzend und singend. Einen Stopp an den Landungsbrücken nutzte Gottlieb Wendehals zur Polonäse rund um die Trucks und durch die Menschenmenge.

 

Auch die anderen Schlagerstars ließen sich das Singen nicht verbieten. So gaben auch Cindy Berger und Tina York auf dem Dührkopp Promotion eine Live-Einlage an der Reeperbahn und Willi Herren animierte die Schlagerfans vom Schweppes Truck zusammen mit Peter Petrel. „Ich bin schwer beeindruckt vom Schlagermove. So viele Menschen und solch‘ eine Stimmung hätte ich nicht erwartet. Ich bin ganz geflasht“, sagte Willi Herren nach dem Schlagermove und freute sich schon auf seine Auftritte bei der Aftermove-Party am Abend.

 

Die Polizei vermeldete gegen 16:00 Uhr eine halbe Million Besucher und zog auch nach dem Schlagermove eine positive Bilanz, da es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen gekommen ist. Eine fröhlich, ausgelassene Feier, die generationenübergreifend die Menschen zusammenbrachte und zusammen singen ließ. Auch die Hilfsdienste unter Leitung der Johanniter Unfallhilfe meldeten bis zum Ende des Schlagermove Umzuges um 20:30 Uhr nur 250 Hilfsleistungen und 70 Transporte an der Strecke.

 

Auch der wohl unvermeidliche Regenschauer beim Schlagermove ab ca. 17 Uhr tat der Stimmung keinen Abbruch. Petrus begoss wohl nur die Sonnenblumen. Der erwartete Starkregen zog aber auch an St. Pauli vorbei und verschonte die Schlagerfans. Mit Sonnenschein ging der Schlagermove dann auch fröhlich zu Ende und die Aftermove-Party auf dem Heiligengeistfeld startete.

 

Bereits ab 17.30 Uhr öffnen sich die Tore auf dem Heiligengeistfeld und es wurde bis tief in die Nacht gefeiert. Von vielen Live-Auftritten über bunte DJ Set-up’s bis hin zur Karaoke-Party wurde in den fünf Partyzelten geschlagert was die Boxen hergaben. Im großen Zelt des Kultschlagers traten die Gewinnerin des Talentschuppens von der Warm-Up Party Christin Stark sowie Cindy Berger (von Cindy und Bert), Bata Illic, Benny, Peter Petrel, Willi Herren und Kristof Hering auf. Und alle sangen zu „Immer wieder Sonntags“, Wenn die Rosen erblühen in Malaga“, „Schwarze Madonna“ oder „How do you do“ und „Hey, Amigo Charlie Brown“ mit. Wie in den letzten 12 Jahren war die Aftermove-Party wieder restlos ausverkauft.

 

Bei der traditionellen Warm-Up Party am Freitagabend, 6. Juli, feierten bereits viele tausend Gäste in den 5 Partyzelten. Im Kult-Schlager Bühnenzelt hoben Live-Künstler die Stimmung. beim „Schlagermove-Talentschuppen“ Wettbewerb. Mit dabei Annabel Anderson, Tom Foxx, Pascal Krieger, Michael Ulm und die spätere Gewinnerin Christin Stark.

 

2011

Hamburg tanzt im Regen!

350.000 Besucher feiern beim 15ten Schlagermove

 

Es war ein unglaublicher Schlagermove, wer hätte das gedacht. Rund 350.000 Besucher ließen sich das Feiern vom Hamburger Schietwetter nicht verbieten.

Erst leichter Sprühregen und dann heftige und kräftige Regenschauer wechselten sich bei der 15ten Auflage dieser einzigartigen Schlagerparty am Samstag in Hamburg ab.

Unser Respekt an alle, die sich das Feiern nicht verderben lassen haben.

Hier ein kurzer Abriss was alles so los war:

45 geschmückte Musiktrucks zogen ab 15 Uhr vom Heiligengeistfeld hinunter zum Hafen und über Reeperbahn. Mit dabei waren weitgereiste Trucks aus Schladming (Österreich) und vom Bodensee, ebenso wie die rollenden Schlagerbühnen der Hamburger Kiezkneipen oder den Vierländer Schlagerfreunde.

Eine außergewöhnliche hohe Anzahl von prominenten Schlagerkünstlern feierten auf dem Schlagermove mit. Allen voran Jürgen Drews auf dem Ebly Partyruck, der direkt aus seinem Königreich - Mallorca nach Hamburg einflog. Schon vor dem Start performte Drews live und stimmte die Besucher auf die große Schlagersause im Herzen Hamburgs ein. abgegangen, freute sich Jürgen Drews. Für diese Party People vom Schlagermove könnte ich stundenlang singen. Diesen Beweis trat der dann auch live an. Er sang über drei Stunden lang auf der gesamten 3,3 Kilometer Runde. Ich bin überwältigt von dieser gigantischen Feierlaune bei Regen, so Jürgen Drews.

 

Mit mehr als ein bisschen Spaß war ein gut gelaunter Roberto Blanco zu Gast auf dem Dührkopp Partytruck: Eine tolle Fete, so etwas gibt es nur in Rio oder hier in Hamburg.

 

Unser Laster ist Musik war das Motto des NDR Trucks vom NDR Fernsehen und NDR 90,3. So waren die Gewinner der Trucktickets hautnah dabei, als Costa und Lukas Cordalis vor der berühmten Davidwache live, Anita und andere Hits intonierten. Zusammen mit Nicki, dem bayrischen Cowgirl, wurde auf dem Truck getanzt. Carlo von Tiedemann und Yared Dibaba präsentierten gut gelaunt die 90-minütige Live-Sendung im NDR Fernsehen am Samstagnachmittag.

 

Die ersten Musiktrucks rollten um 18.15 Uhr wieder auf das Heiligengeistfeld. Zwei Stunden später waren alle 45 wieder zurück von ihrer Schlagermove Runde durch Hamburg St. Pauli. Anschließend wurde bei der großen Aftermove-Party in den fünf Partzelten weitergefeiert.

Obwohl mehre Tausend schlageristen und Party-People vor der Tür standen, haben wir bereits um 21 Uhr bei nur 12.500 Gästen den Verkauf der Tickets eingestellt.

Grund hierfür war eben die extreme Wettersituation. Kurz noch an alle die, die nicht reingekommen sind, wir hoffen ihr seid nicht sauer, aber die Sicherheit und der Partyspaß stehen für uns nun mal an oberste Stelle.

Höhepunkte der stimmungsvollen Aftermove-Party waren die Live-Auftritte von Mary Roos, der Gruppe Wind, Christian Anders, Peter Sebastian, Markus Luca, Gregor Glanz und Melanie Jäger.

Bereits bei der Warm-up Party am Freitag, feierten ca. 8.000 schlageristen und brachten sich für den Schlagermove an Folgetag in Stimmung.

 

2010

500.000 feierten beim 14. Schlagermove in Hamburg. Ein bunter Karneval des Frohsinns mit 44 Musiktrucks

 

Sommer, Sonne und Schlagerparty. Jung und Alt feierten am 17. Juli 2010 beim 14. Schlagermove in Hamburg. Rund eine halbe Million Schlagerfreunde waren beim bunten Musikumzug zwischen der Reeperbahn und den Landungsbrücken in bester Partystimmung.

Bunte Kostümierungen, mit Perücken, Sonnenblumen im Haar, Plateauschuhen und Polyester-Hemden bestimmten das Straßenbild und die DJ’s auf den Trucks gaben den Ton zum Mitsingen und Tanzen an. 44 rollende Schlagerbühnen starteten um 15 Uhr auf die 3,3 Kilometer lange Partyrunde. Schon zu Beginn des Schlagermove säumten hunderttausende den Millerntorplatz, warteten gespannt an den Landungsbrücken auf die ersten Musiktrucks oder feierten sich am Spielbudenplatz warm. Auch viele Schlagerkünstler, die abends bei der Aftermove-Party auftraten, ließen es sich nicht nehmen, tagsüber mitzufeiern. So waren unter anderem Kristina Bach, Vanessa Neigert und Peter Sebastian fasziniert von der fröhlichen und friedlichen Stimmung.

 

Bereits am Freitagabend war die Warm-Up Party auf dem Heiligengeistfeld mit rund 9.000 Besuchern sehr gut besucht. Zum Partyhöhepunkt am Samstagabend vergnügte sich die Partygemeinde auf der ausverkauften Aftermove-Party. In fünf Partyzelten wurde der 70er Jahre Kult zelebriert. Höhepunkte waren die Auftritte von NDW Markus, Vanessa Neigert, Tina York, Kristina Bach, Peter Sebastian und Bata Illic, bei dem sich gesamte Damenwelt mit Michaela angesprochen fühlte.

 

Der Schlagermove verlief zur Freude aller Beteiligten wie immer friedlich und ohne nennenswerte Zwischenfälle, wie die Rettungsdienste und die Polizei vermelden konnten. Petrus zeigte sich als wahrer Schlagerfreund, denn bei Temperaturen von 25° C und leichter Bewölkung waren es optimale Bedingungen für eine ausgelassene Sommerparty.

 

 

2009

Schlager – Schlager –Schlager. 420.000 schlageristen feierten wieder eine wundervolle Party.

 

Ohne Regen scheint es beim Schlagermove einfach nicht zu gehen. Nach dem wir 2,5 Tage im Regen die einzelnen Veranstaltungsareale aufgebaut hatten, schloss diesmal der Regen am Freitag pünktlich um ca. 18.00 Uhr seine Tore, sodass die diesjährige Schlagermove WarmUp Party einigermaßen im trockenen gefeiert werden konnte. Erstmalig waren am Freitag auf der Hauptbühne auch Live-Künstler zu sehen. In Zusammenarbeit mit www.foxwahn.de stellten Peter Sebastian, Frank Lars, Tommy Zanko und Pascal Krieger ihre neusten Titel vor.

 

Am Samstag schenkte uns die Sonne ihr Lächeln. Um Punkt 15.00 Uhr gingen wieder 38 Trucks + der NDR Fernsehen Oldtimer Bus auf die 2x 2,9 km lange Strecke. Mit an Bord des NDR Oldtimer Bus war Tony Marchall der auf der Reeperbahn ein circa 1km langes Live Konzert geben hat – und das zu Fuß vor dem Oldtimerbus - Was für eine Leistung!

 

Auf dem Truck vom „Dührkopp Promotion Truck“ waren in diesem Jahr die Wildecker Herzbuben zu Gast. Die zwei stattlichen Künstler haben von Truck aus ihr Können zum Besten gegeben. In diesem Jahr waren recht viele bekannte Künstler auf den Trucks. So war z.B Antonia aus Tirol auf dem „Schwaben Power Truck“ von Franz Mühlbäck sowie die drei Newcomer „Die Zipfelbuben“ auf dem Truck von Tanja Berling Inhaberin der Kultbar „Die Rutsche“ zu Gast. Uwe Hübner und viele andere Künstler (Peter Sebastian z.B) waren in übrigen auch mit auf den Trucks vertreten.

 

Wie immer am Samstag gipfelte der Schlagermove in der ultimativen Aftermove Party auf dem Heiligengeistfeld. Zu Gast auf der NDR 90,3  und den weiteren Live- Bühnen waren unter anderen: Boerney & die Tri Tops, Die Zipfelbuben, Das Chaos Team mit Sascha und Jürgen, Anna Maria Zimmermann, Jörg Bausch, Antonia aus Tirol, Mary Roos, Randolph Rose, die Wildecker Herzbuben und Tony Marshall Hautnah zu erleben.

 

Kurz vor 22.00 Uhr mussten wir die Tore zur Aftermove Party schließen. Nichts ging mehr. Die Aftermove Party war damit zum 9ten Mal hintereinander ausverkauft!

 

Wir sagen ein weiteres mal: Danke, danke das ihr uns schon so lange die Treue haltet und das ihr immer noch so wunderbar mit uns zusammen den „Schlagermove – Ein Festival der Liebe“ so stimmungsvoll und friedlich feiert.

2008

Sommer, Sonne und 600.000 Herzen tanzten im Takt der Liebe!

 

Endlich mal wieder ein sonniger Samstag. Nachdem es von Donnerstag auf Freitag über 36 Stunden durchgeregnet hatte und die WarmUp Party ins Wasser gefallen ist, war der Samstag wie ausgewechselt: 27 Grad und Sonne pur. Laut Polizeischätzungen haben am "Schlagermove-Ein Festival der Liebe" 2008 - 600.000 schlagerhafte Menschen teilgenommen. Die 38 Schlagermove Party-Trucks, sind pünktlich um 15.00 Uhr vom Heiligengeistfeld vom "Truck Partyareal" aus gestartet. Um ca. 21.30 Uhr kam der letzte Truck von der 2 x 2,9 km langen Streckenführung zurück auf das Heiligengeistfeld. Parallel hatte zu diesem Zeitpunkt schon die Aftermove Party begonnen. Um 23.00 Uhr war es so voll, dass wir die Türen schließen mussten. Ausverkauft! Über 13.500 tanzten zum Schlager-Kult der 70er. Live auf der NDR 90,3 Bühne waren Chris Roberts, Randolph Rose, Su Kramer, Freddy Breck, Boerney & die Tri Tops, Rocking Son, Axel Fischer und natürlich unsere Schlagermove Party DJ´s zu sehen.

 

An alle sei hiermit ein Dankeschön ausgesprochen, und bis zum nächsten Jahr

2007

07.07.2007: was haben wir alles zu berichten:

Das Wetter, es war mal wieder fürchterlich. Das war nicht das typische Hamburger Schmuddel-Wetter, das war Wasserfallartiges- Wetter.

Fangen wir aber am Freitag an: wie immer war am Freitag, die WarmUp Party und wie immer war der Eintritt kostenfrei. Circa 2.500 WarmUper haben sich den Spaß nicht entgehen lassen, obwohl es auch schon am Freitag dauerhaft geregnet hatte.

Am Samstag um 13.00 Uhr haben wir die 37 Truck (1 Truck hatte auf Grund der Spielbudenplatz- Problematik abgesagt) auf ihre Startpositionen gezogen. Schon hier hatten wir bezüglich des Wetters arge Bedenken. Wir fragten uns - ob überhaupt jemand bei dem Wetter kommt um mit uns das „Festival der Liebe“ zu feiern? Etwas später habt ihr uns unsere Frage beantwortet: 

Um 15.00 Uhr ist der Schlagermove Konvoi - angeführt vom „Schlagermove Jubiläums- Truck“ - auf den 2x 2,9 km langen Rundkurs gestartet. Wir konnten es kaum glauben, über 350.000 Schlageristen haben sich von Wetter nicht abhalten lassen und feierten mit uns eine fette Party. Im Grunde müsste dieser Move - als „Schlagermove Regenschirm Move“ in die Legende eingehen. So viele bunte und witzig dekorierte Regenschirme hat es wohl noch nie auf einem Fleck gegeben. Um ca. 16.30 Uhr gerade als auf dem „Hochzeits- Truck“ Tanja Schumann und ihr Freund sich das Ja-Wort geben wollen, kommt die Sonne hervor und grinst uns allen ins Gesicht. Hier hat es sich wieder gezeigt was die „Sonne im Herzen“ für eine Kraft hat. Mein Gott, was für ein Move.

Um 17.30 Uhr haben wir dann die Tore zur „Aftermove Party“ auf dem Heiligengeistfeld geöffnet. Zu Gast waren in diesem Jahr: Michael Holm, Bata Illic, Gaby Baginsky, Peter Petrel, Michael Wendler, Jörg Bausch, Boerney & die Tri Tops, die JoJo, Friedel von Hagen, und viele mehr. Mit 13.000 Besuchern war die Aftermove Party mal wieder restlos ausverkauft.

Was für ein Wechselbad der Gefühle: erst Starkregen, dann Sonne, hunderttausende von Regenschirmen und gut gelaunten Menschen, und eine zum 5ten mal hintereinander ausverkauften Aftermove Party. Wir sagen danke und ziehen unseren Hut vor euch allen.

Eins haben wir in diesem Jahr über den Schlagermove gelernt: Schlagermove ist schon lange keine Veranstaltung mehr, Schlagermove ist eine BEWEGUNG!

 

 

2006 WM Jahr

2006 war heiß, nicht nur dass wir die WM im eigenen Land feiern durften, nein auch der Schlagermove 2006 war wieder eine große Sause. Obwohl wir den Termin auf den 02. + 03. JUNI vorverlegen mussten, also gute 4 Wochen vor den eigentlichen Schlagermove Termin, waren wieder zwischen 350.000 und 400.000 Schlagersüchtige mit am Start. Die Schlagerkarawane mit 35 Trucks (mehr durften leider nicht) haben wieder eine weltklasse Party zelebriert. Im Anschluss, wie jedes Jahr, ging es auf die Aftermove Party - die mit knapp 12.000 Besuchern - wieder Rand voll war. Künstlerische Gastgeber waren: Cindy & Bert, Mary Roos, Bernd Clüver, Gottlieb Wendehals, Susan Schubert, Charlene und "Das wilden Tiger Ensemble aus St. Pauli" (Schweiz). Wir sagen danke, dass Schlagermove Motto: "Ein Festival der Liebe" hat immer noch seine Gültigkeit und wird immer noch gelebt.

2005

28 Grad Sommersonnenschein, 40 Schlagermove-Trucks, über 500.000 tanzende Menschen auf den Straßen, eine ausverkaufte „Aftermove Party“: Was für ein „Festival der Liebe“! Hamburg behauptete sich beim diesjährigen Schlagermove wieder als die Party-Hoch-Burg Nr. 1. So viele glückliche, tanzende und liebende Menschen hat es wohl noch nie auf einem Fleck gegeben. Nachdem der „Schlagermove“-Konvoi gleich zu Anfang ziemlich ins Stocken kam (wir kamen einfach nicht durch die Menschenmengen durch), war der von uns gesteckte Zeitablauf passé. Erst gegen 20.15 Uhr tuckerten die Trucks mit eineinhalb Stunden Verspätung nach und nach auf das Heiligengeistfeld ein. Gleichzeitig tobte ab 18.00 Uhr bereits die „Aftermove Party“ in den 5 Fest- und Partyzelten auf dem Heiligengeistfeld. Schon um 23.00 Uhr mussten wir dann schon die Pforten schließen: ausverkauft! Bis um 2.30 Uhr wurde das „Festival der Liebe“ weitergefeiert. Stars wie Roberto Blanco, Mary Roos, Chris Roberts, Klaus & Klaus, Peter Sebastain, BB Jürgen u.v.m. sorgten für ausgelassene Stimmung. Herz, was willst du mehr? – Wir sagen danke, danke, danke an euch alle für diesen wunderschönen und friedlichen „Schlagermove 2005“.

2004

Dem Hamburger Schmuddelwetter trotzend feierten laut Polizeiangaben mehr als 310.000 Besucher und 35 Schlagermove - Trucks "Barfuss im Regen". Im Anschluss stieg wie in jedem Jahr auf dem Heiligengeistfeld die große "Aftermove-Party" mit über 15.000 Besuchern. Das Bühnenprogramm auf der Open Air Bühne und in den Fest- und Partyzelten konnte sich sehen und hören lassen; neben Michael Holm & "die orthopädischen Strümpfe" wurden Peter Petrell, Mary Roos, Graham Bonney, Peter Sebastian, Nina & Mike, Benny, Gaby Baginsky, Peter Wackel, Das Fiasko, Peter Markus, Stefan Moll und viele weitere Künstler enthusiastisch gefeiert.

2003

HOSSA! Die beste Nachricht zu erst: Das Wetter hat gehalten, Petrus ist ein „Schlagerfan“. Nachdem es erst so aussah, als sollte es so richtig regen, eilte uns Petrus zu Hilfe und bescherte uns ein perfektes „Schlagermove“ Wetter. Über das Wetter und über die gute Laune freuten sich auch die 410.000 Besucher. Um 13.00 Uhr starteten 33 Trucks, um mit Hamburg und seinen Gästen „Ein Festival der Liebe“ zu leben. Um Punkt 18.30 Uhr wurden die Pforten zur „Aftermove-Party“ auf dem Heiligengeistfeld geöffnet. Über 18.000 Besucher feierten mit Michael Holm, Bata Illic, Benny, Chris Roberts, Gaby Baginsky, Carlo von Tiedemann, Nina & Mike, Graham Booney, Waterloo & Robisob, Peter Sebastian, Mickie Krause, Möhre, Peter Wackel, Peter Markus, Dieter Grimm, Lara, D`Wobbels, dem Chaos Disco Team, Stefan Moll und Norman Hild von NDR 90,3 bis 02.30 Uhr eine fantastische Party.

2002

Bereits zum sechsten Mal verwandelte 2002 der Schlagermove und mit ihm mehrere hunderttausend, bunt und phantasievoll gekleidete Menschen die sonst so kühle Hansestadt in ein heißes Partypflaster. Die örtlichen Behörden zählten gegen 18 Uhr 340.000 Besucher, um 19.30 Uhr feierten nach Polizeiangaben 450.000 Schlagerfans (mit steigender Tendenz) fröhlich und friedlich auf Hamburgs Straßen ein "Festival der Liebe". Im Anschluss an den Schlagermove stieg auf dem Heiligengeistfeld wieder die große Aftermove Party, auf der sich rund 18.000 begeisterte Gäste bis 3.30 Uhr morgens amüsierten.

2001

Trotz strömenden Regens und eiskaltem Wind überschwemmte eine ca. 300.000 große Schlagergemeinde am 08.09.01 Hamburgs Straßen. Verrückt verkleidet und laut singend folgte sie tanzend der bunten Truck-Karawane quer durch St. Pauli. Dieter Thomas Heck moderierte das schillernde Treiben exklusiv von der Jägerstation am Heiligengeistfeld, auf dem rund 20.000 Schlagerfans in Zelten und an den Bühnen bis in die späte Nacht auf dem "Festival der Liebe" weiterfeierten.

2000

Die magische Schallmauer von 500.000 Besuchern wurde gebrochen! Im gesamten Partyviertel rund um St.Pauli wurde zu internationalen Partyhits und Schlagern ausgelassen getanzt, gesungen und gefeiert. Das Festival wurde in ganz Deutschland von Radio HH live übertragen und hat seinem Motto "Karneval des Nordens" alle Ehre gemacht.

1999

300.000 partywütige Schlagerfans folgten unter dem Motto "Tanze Samba mit mir" 21 bunten und verrückt geschmückten Trucks über den Kiez. Die Partylaune hielt Stunden über Stunden an und fand ihren Höhepunkt auf der Aftermove-Party in der Fischauktionshalle.

1998

Legenden wie Michael Holm, Guildo Horn und Drafi Deutscher brachten ein Publikum von 200.000 schwitzenden Anhängern zum Tanzen. Nicht umsonst war das Motto "Ein bißchen Spass muss sein". Und natürlich tanzte die Reeperbahn bis in die frühen Morgenstunden.

1997

Schon die Geburtsstunde des Schlagermove war vor allem eins: eine riesige Party! Über 50.000 Besucher folgten 14 buntgeschmückten Trucks über die "Sündige Meile" - ein neues Volksfest war geboren.

Es heißt ja, man soll niemals zurückschauen. Hier bei uns ist es anders, wir bitten sogar darum. Der Schlagermove schaut

mittlerweile auf unglaublich viele "Kult-Schlager-Jahre" zurück.